Dr. Tim Kerig

E-Mail: tkerig(at)uni-koeln.de

 

 

 

Lebenslauf

seit 2014 Wiss. Mitarbeiter der Universität zu Köln (Graduiertenkolleg 1878)
seit 2014 Honorary Research Associate am Institute of Archaeology, University College London
seit 2011 Lehre am Institute of Archaeology, University College London (Lehrveranstaltungen, Betreuung von Master- und Doktorarbeiten)
2010 – 2013 ERC Resarch Associate am Institute of Archaeology, University College London
2010 Lehrauftrag Ruhr Universität Bochum
2009 – 2010 Organisation und Durchführung der internationalen Tagung „Economic Archaeology: from structure to performance“ (gemeinsam mit Prof. Andreas Zimmermann, DFG Projekt)
2009 Forschungsaufenthalt in Aarhus, DK (DFG gefördert)
2006 – 2009 Wiss. Mitarbeiter der Universität zu Köln (DFG „Eigene Stelle“); Projekttitel: Ökonometrie des mitteleuropäischen Neolithikums
2009 Lehrauftrag an der Universität Mainz
2005 – 2008 Mitglied im wissenschaftlichen Beirat und im Organisationsausschuss der Tagung „Computer Applications in Archaeology, Berlin 2007“
2005 – 2006 Kuratorische Beratung Museum für Urgeschichte(n) Zug, CH
2005 wiss. Mitarbeiter Staatliche Museumsbetreuung Baden-Württemberg / Ministerium Wissenschaft u. Kunst: Verantwortlicher Redakteur des „Museumsblatt – Mitteilungen aus den Museen Baden-Württembergs“
seit 2004 Gutachter deutscher, niederländischer, englischer und amerikanischer Zeitschriften (peer review)
seit 2004 Mitorganisator, Gutachter und Chair verschiedener nationaler wie internationaler Jahrestagungen
2004 – 2007 Lehrbeauftragter und externer Prüfer im Studiengang „Ethnologische/ Archäologische Restaurierung“ an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart
2004 Promotion zum Dr. phil. (magna cum laude – summa cum laude)
2003 – 2005 wissenschaftliche Konzeption und Projektmanagement der Ausstellung „Schwanenflügelknochen-Flöte: Vor 35 000 Jahren erfinden Eiszeitjäger die Musik“ im Rahmen eines wissenschaftl. Volontariats am Württembergischen Landesmuseum Stuttgart
2003 – 2013 Stellvertretender Vorsitzender der AG CAA, zugl. Sprecher der AG Arch bei der Deutschen Gesellschaft für Klassifikation e.V.
seit 2001 verschiedene Lehraufträge an der Universität zu Köln
2000 Lehrauftrag an der Universität Tübingen
1999 – 2003 Diss. Universität zu Köln: „Hanau-Mittelbuchen. Siedlung und Erdwerk der bandkeramischen Kultur“. Stipendiat der Bremer Stiftung für Kulturanthropologie
1998 Archäologe am LA Archäologie Sachsen-Anhalt: wiss. Grabungsleiter einer Großgrabung; verschiedene statistische und EDV-Arbeiten für LDA Baden-Württemberg
1997 – 1999 Mitarbeiter im DFG-Projekt „Steisslinger See / Hegau“ an der Georg-August-Universität Göttingen
1997 Studienabschluss Magister Artium (sehr gut – gut); Titel der Magisterarbeit: „Untersuchungen zu den Bestattungssitten des süd- und südwestdeutschen Jung- und Spätneolithikums“
1990 – 1997 Studium der Vor- u. Frühgeschichte, der Klass. Archäologie, der Urgeschichte u. Quartärökologie, der Geologie an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen (dort Parallelstudium Philosophie). Studium der Prähistorischen u. Arktischen Archäologie an Københavns Universitet, Kopenhagen
seit 1982 Teilnahme an archäologischen Ausgrabungen im In- und Ausland

Publikationen

Bücher / books

  • T. Kerig / S. Shennan (eds.), Connecting Networks: characterising contact by measuring lithic exchange in the European Neolithic. BAR IS (Oxford)
    [in print]
  • T. Kerig / A. Zimmermann (eds.), Economic archaeology: from structure to performance in European archaeology. Universitätsforschungen zur Prähistorischen Archäologie 237 (Bonn: Habelt 2013)
  • T. Kerig, Hanau-Mittelbuchen. Siedlung und Erdwerk der bandkeramischen Kultur. Materialvorlage – Chronologie – Versuch einer handlungstheoretischen Interpretation. Universitätsforschungen zur Prähistorischen Archäologie 156 (Bonn: Habelt 2008)
  • T. Kerig (Hrsg.), Schwanenflügelknochen-Flöte. Vor 35 000 Jahren erfinden Eiszeitjäger die Musik. wlm texte (Stuttgart: Württembergisches Landesmuseum 2004)

Buchbeiträge / chapters (*peer reviewed)

  • T. Kerig / B. Knoche, Erdwerke befestigen ein Innen und Außen. In: Ministerium für Städtebau und Wohnen, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen (Hrsg.), Begleitband zur Landesausstellung 2015 [Arbeitstitel, ca. 4,5 Seiten]
  • T. Kerig, Introduction. In: T. Kerig / S. Shennan (eds.), Connecting Networks: characterising contact by measuring lithic exchange in the European Neolithic. BAR IS (Oxford) [will appear in print 2015]
  • *T. Kerig / K. Edinborough / S. Downey / S. Shennan, A robust radiocarbon chronology of European flint mines reveals early economic cycles are driven by demography. In: T. Kerig / S. Shennan (eds.), Connecting Networks: characterising contact by measuring lithic exchange in the European Neolithic. BAR IS (Oxford) [will appear in print 2015]
  • S. Shennan / T. Kerig / K. Edinborough, Demographische Modellbildung als ein Schlüssel zu Kulturkontakt und Kommunikation: Fallbeispiel Neolithisierung Zentral- und Nordwest-Europas. In T. Link / J. Pyzel (Hg.), Kulturkontakt und Kommunikation. Fokus Jungsteinzeit – Berichte der AG Neolithikum [im Druck, ca. 15 Seiten]
  • T. Kerig, Wirtschaftsarchäologie: Struktur und Leistung in frühen Gesellschaften. In M. K. H. Eggert / U. Veit (Hg.), Theorie in der Archäologie: Zur deutschsprachigen Diskussion. Tübinger Archäologische Taschenbücher (Münster 2013) 139-190
  • T .Kerig / A. Zimmermann, Preface. In: T. Kerig / A. Zimmermann (eds.), Economic archaeology: from structure to performance in European archaeology. Universitätsforschungen zur Prähistorischen Archäologie 237 (Bonn: Habelt 2013) 9-10
  • T. Kerig, Introducing Economic Archaeology: Examples from Neolithic agriculture and Hallstatt princely tombs. In: T. Kerig / A. Zimmermann (eds.), Economic archaeology: from structure to performance in European archaeology. Universitätsforschungen zur Prähistorischen Archäologie 237 (Bonn: Habelt 2013) 13-28
  • T.Kerig / A. Zimmermann, Summing it up: what is the intermediate total in European economic archaeology? In: T. Kerig / A. Zimmermann (eds.), Economic archaeology: from structure to performance in European archaeology. Universitätsforschungen zur Prähistorischen Archäologie 237 (Bonn: Habelt 2013) 323-332
  • T. Kerig / S. Shennan, Zur kulturellen Evolution Europas im Neolithikum: Begriffsbestimmung und Aufgabenstellung. In: R. Gleser / V. Becker (Hg.), Mitteleuropa im 5. Jahrtausend vor Christus. Beiträge zur Internationalen Konferenz in Münster 2010 (6.-8. Oktober 2010). (Münster: LitVerlag 2013) 209-218
  • *T. Kerig, „…und Eva spann…“ Quantitative Angaben zur Archäologie der geschlechtlichen Arbeitsteilung. In J. E. Fries und U. Rambuscheck (Hg.), Von wirtschaftlicher Macht und militärischer Stärke. Beiträge zur archäologischen Geschlechterforschung – Bericht der 4. Sitzung der AG Geschlechterforschung auf der 79. Jahrestagung des Nordwestdeutschen Verbandes für Altertumsforschung e.V. in Detmold 2009. Frauen – Forschung – Archäologie 9 (Münster 2011) 17-36
  • T. Kerig, Feldbestellung, Schwertransport und die Beschaffung von Feuerholz: Zum Faktor Arbeit im Neolithikum. In Badisches Landesmuseum Karlsruhe (Hrsg.), Jungsteinzeit im Umbruch: Die „Michelsberger Kultur“ und Mitteleuropa vor 6000 Jahren (Karlsruhe 2010) 84-89
  • T. Kerig / A. Zimmermann, Grahame Clark’s Economic Basis: A Central European perspective on his holism and his systemic view. In J. Coles / A. Marciniak (eds.), Grahame Clark and his legacy (Cambridge 2010) 114-149
  • T. Kerig, Grenzen ziehen – Zur Chronologie regionaler und sozialer Unterschiede im hessischen Altneolithikum. In D. Gronenborn und J. Petrasch (Hg.), Die Neolithisierung Mitteleuropas – The Spread of the Neolithic to Central Europe. Römisch-Germanisches Zentralmuseum Mainz (Mainz 2010) 475-486
  • T. Kerig, Steinzeitliche Nachklänge? Eine Ethnoarchäologie der Musik. In Archäologisches Landesmuseum Baden-Württemberg und Abteilung Ältere Urgeschichte und Quartärökologie der Eberhard Karls Universität Tübingen (Hg.), Eiszeit Kunst und Kultur: Begleitband zur Großen Landesausstellung (Stuttgart 2009) 327-329.
  • *T. Kerig, Towards an Econometrically Informed Archaeology: The Cologne Tableau (KöTa). In A. Posluschny, K. Lambers, I. Herzog (eds.), Layers of Perception. Proceedings of the 35th International Conference on Computer Applications and Quantitative Methods in Archaeology (CAA) Berlin, Germany, April 2-6, 2007. Kolloquien zur Vor- und Frühgeschichte 10. Bonn: Habelt 2008 (2009) no. pagination
  • A. Posluschny / K. Lambers / I. Herzog / O. Dally / F. Fless / A. Scholl / T. Kerig, Preface. In A. Posluschny, K. Lambers, I. Herzog (eds.), Layers of Perception. Proceedings of the 35th International Conference on Computer Applications and Quantitative Methods in Archaeology (CAA) Berlin, Germany, April 2-6, 2007. Kolloquien zur Vor- und Frühgeschichte 10. Bonn: Habelt 2008 (2009) xvii-xx
  • *T. Kerig, Toward a Cultural Measure of Time: Remarks on Phasing CA-derived Petrie-Matrices and the Use of DCA. In Stadtarchäologie Wien (eds.), [Enter the Past] The E-way into the four Dimensions of Cultural Heritage. Computer Applications and Quantitative Methods in Archaeology. Proceedings of the 31st Conference. Brit. Arch. Report Internat. Series 1127 (Wien 2004) 464-466
  • T. Kerig, Vom Ausstellungskonzept und Forschungsansätzen: Eine thematische Einführung. In T. Kerig (Hrsg.), Schwanenflügelknochen-Flöte. Vor 35 000 Jahren erfinden Eiszeitjäger die Musik. wlm texte (Stuttgart 2004) 4-5.
  • T. Kerig, Flötenklang und Schwirrblattbrummen – Zur Erforschung altsteinzeitlicher Klänge. In T. Kerig (Hrsg.), Schwanenflügelknochen-Flöte. Vor 35 000 Jahren erfinden Eiszeitjäger die Musik. wlm texte (Stuttgart 2004) 16-21.
  • T. Kerig, Zur relativen Chronologie der westdeutschen Bandkeramik. In J. Lüning, Ch. Frirdich und A. Zimmermann (Hg.), Die Bandkeramik im 21. Jahrhundert. Symposium in der Abtei Brauweiler bei Köln vom 16.9. – 19.9. 2002. Internationale Archäologie (Rahden 2004) 125-138
  • T. Kerig, Hanau-Mittelbuchen: Siedlung (Meier-Arendt I) und Erdwerk (Meier-Arendt IV/V). In J. Lüning, Ch. Frirdich und A. Zimmermann (Hg.), Die Bandkeramik im 21. Jahrhundert. Symposium in der Abtei Brauweiler bei Köln vom 16.9.-19.9. 2002. Internationale Archäologie (Rahden 2004) Beilage 6
  • *T. Kerig, Von Gräben und Stämmen: Zur Interpretation bandkeramischer Erdwerke. In U. Veit, T. L. Kienlin, Ch. Kümmel und S. Schmidt (Hg.), Spuren und Botschaften: Interpretationen materieller Kultur. Tübinger Archäologische Taschenbücher 4 (Münster 2003) 225-244
  • T. Kerig, Ian Hodder und die britische Archäologie: Ein Profil. In M.K.H. Eggert und U. Veit (Hg.), Theorie in der Archäologie – Zur englischsprachigen Diskussion. Tübinger Archäologische Taschenbücher 1 (Münster 1998) 217-242

Internationale Zeitschriften / international journals (*peer reviewed)

  • *T. Kerig, In Kossinna’s shadow: Hans Gummel, Ernst Wahle, Hans Jürgen Eggers and Herbert Kühn writing on ‘the history of archaeology’. In J. Lech (ed.), The History of Archaeology in the XXth century ii. Archaeologia Polona 50, 2012 (2015) [accepted]
  • *Manning, K., A. Timpson, S. Colledge, E. Crema, K. Edinborough, T. Kerig, S. Shennan, The chronology of culture: a comparative assessment of European Neolithic dating approaches. Antiquity 88, 2014, 1065-1080.
  • *Shennan, S.J., E. Crema, T. Kerig, Isolation-by-distance, homophily, and „core“ vs. „package“ cultural evolution models in prehistoric Europe. Evolution and Human Behaviour 36/2, 2014, 103-109. doi:10.1016/j.evolhumbehav.2014.09.006
  • *Timpson, A., S. Colledge, E. Crema, K. Edinborough, T. Kerig, K. Manning, M.G. Thomas and S. Shennan, Reconstructing regional population fluctuations in the European Neolithic using radiocarbon dates: a new case-study using an improved method. Journal of Archaeological Science 52, December 2014, 549-557. doi: 10.1016/j.jas.2014.08.011
  • *Crema, E.R, Edinborough, K., Kerig, T., Shennan, S.J., An Approximate Bayesian Computation approach for inferring patterns of cultural evolutionary change. Journal of Archaeological Science 50, October 2014, 160-170. doi: 10.1016/j.jas.2014.07.014
  • *S. S. Downey / K. Edinborough / E. Bocaege / T. Kerig / S. Shennan, The juvenility index and ‘dates as data’: a comparison of methods for inferring long-term demographic patterns during the European Neolithic Demographic Transition. PLoS ONE 9(8): e105730.doi:10.1371/journal.pone.0105730
  • *J. Lechterbeck / K. Edinborough / T. Kerig / R. Fyfe / N. Roberts / S. Shennan, Is Neolithic land use correlated with demography? An evaluation of pollen derived land cover and radiocarbon inferred demographic change (Hegau/Lake Constance). Holocene 2014, 1-11. doi: 10.1177/095968 3614540952
  • *E. R. Crema / T. Kerig / S. Shennan, Culture, space, and metapopulation: a simulation-based study for evaluating signals of blending and branching. Journal of Archaeological Science 43, 2014, 289-298. doi: 10.1016/j.jas.2014.01.002
  • *J. Lechterbeck / T. Kerig / A. Kleinmann / M. Sillmann / L. Wick / M. Rösch, How was Bell Beaker agriculture related to Corded Ware and Early Bronze Age lifestyles? A locally restricted model from the Hegau-Western Lake Constance region. Journal of Environmental Archaeology 19/2, 95-113. doi:10.1179/1749631413Y.0000000010
  • *S. Shennan / S. S. Downey / A. Timpson / K. Edinborough / S. Colledge / T. Kerig / K. Manning / M. G. Thomas, Boom and Bust in Europe’s Early Farming Populations. Nature communications 1 Oct 2013, 8 pages. doi: 10.1038/ncomms3486
  • *T. Kerig, Grahame Clark und die deutschsprachige Archäologie: Eine vergleichende Rezeptionsgeschichte. Ethnographisch-Archäologische Zeitschrift 52/1, 2011 (2012) 83-103.
  • *T. Kerig, Ein Statuenmenhir mit Darstellung einer Axt vom Eschollbrückener Typ? Zu einem enigmatischen Steindenkmal aus Gelnhausen-Meerholz (Main-Kinzig-Kreis). Prähistorische Zeitschrift (Berlin) 85, 2010, 59-78
  • T. Kerig, Als Adam grub… Vergleichende Anmerkungen zu landwirtschaftlichen Betriebsgrößen in prähistorischer Zeit. Ethnographisch-Archäologische Zeitschrift 48, 2007 (2008) 375-402
  • *T. Kerig / J. Lechterbeck, Laminated Sediments, Human Impact, and a Multivariate Approach: A case study in linking palynology and archaeology (Lake Steisslingen, South-West Germany). Quaternary International 113, 2004, 19-39
  • G. Albrecht / C.S. Holdermann /, T. Kerig / J. Lechterbeck / J. Serangeli, „Flöten“ aus Bärenknochen – Die frühesten Musikinstrumente? Archäologisches Korrespondenzblatt 28, 1998, 1-19

Kleinere Beiträge / smaller contributions

(*peer reviewed)

  • I.Herzog / T.Kerig / K. Lambers / U. Lieberwirth / A. Posluschny, Vorwort und Einleitung. In: TOPOI Berlin / AG CAA (Hg.) [Arbeitstitel: 4. AG CAA Workshop, ~5 Seiten, Beitrag abgeschlossen]
  • T. Kerig / M. Schmidt, „Rich Grave“= „Princely Grave“? On Socio-Economics of West-Hallstatt Princely Graves. 20th Annual Meeting of the European Association of Archaeologists – abstracts 10-14 September 2014 Istanbul | Turkey (Istanbul 2014) 541-542. ISBN 978-605-396-287-8
  • *J. Holzkämper / I. Kretschmer / A. Maier / J. Hilpert / G.C. Weniger/ T. Kerig / K. Edinborough / M. Street / M. Otte / E. Rensink / K.-P. Wendt/ L. Mevel / M. Langley / M. Baales / P. Pettitt / J. Orschiedt, The Upper-Late Palaeolithic Transition in Western Central Europe. Typology, Technology, Environment and Demography. Report on the workshop held in Rösrath, 21st – 24th June 2012 Archäologische Informationen [online März 2014]
  • T. Kerig / A. Bevan / S. Shennan, Revisiting Space-Time Systematics and Neolithic „Culture“ Areas. Terra Nostra – Schriften der GeoUnion Alfred-Wegener Stiftung 2013/1, 2013, 92
  • J. Lechterbeck / T. Kerig / M. Merkl, Different Landscapes – Different Lifestyles? Terra Nostra – Schriften der GeoUnion Alfred-Wegener Stiftung 2013/1, 2013, 70
  • T. Kerig / A. Posluschny / K. Lambers, Erster Workshop der Arbeitsgemeinschaft Computer-Anwendungen und quantitative Methoden in der Archäologie (AG CAA) am 22. und 23. Januar 2010 in Bonn. Archäologisches Nachrichtenblatt 17, 2012, 334-336.
  • T. Kerig, Wer hat eigentlich Clark gelesen? Eine vergleichende Rezeptionsgeschichte. T-AG Rundbrief 1/2009, 17-18
  • I. Herzog / A. Posluschny / T. Kerig, AG – CAA. Briefe zur Klassifikation – Mitgliederbrief der Gesellschaft für Klassifikation e. V. 64, August 2008, 5.
  • T. Kerig / A. Zimmermann, Developments of research on prehistoric economy: Grahame Clark and his impact on the direction of research. In Polish Academy of Sciences, Pre- and Protohistorical Sciences Committee and Archaeological Museum in Biskupin (ed.), The History of Archaeology and Archaeological Thought in the 20th Century. Dedicated to Grahame Clark on the Centenary of his Birth and on the 50th anniversary of the Polish edition of Prehistoric Europe. The Economic Basis. (Biskupin 2007) 41-42.
  • T. Kerig, Mammuts, !Kung und Hairstylisten – Fremdheit und Nähe in archäologischen Lebensbildern. Museumsblatt – Mitteilungen aus dem Museumswesen Baden-Württembergs 38, 2005, 24-27
  • T. Kerig, [Buchbesprechung] A. Klein, Projektmanagement für Kulturmanager (Wiesbaden 2004) und Th. Heinze (Hg.), Neue Ansätze im Kulturmanagement. Theorie und Praxis (Wiesbaden 2004). Museumsblatt – Mitteilungen aus dem Museumswesen Baden-Württembergs 38, 2005, 74-75
  • T. Kerig, [Buchbesprechung] M.Trentin-Meyer (Hrsg.), Deutscher Orden 1190-2000. Ein Führer durch das Deutschordensmuseum in Bad Mergentheim (Baunach 2004). Museumsblatt – Mitteilungen aus dem Museumswesen Baden-Württembergs 38, 2005, 75-76
  • T. Kerig, [Buchbesprechung] Ch. Trümpler (Hrsg.), Flug in die Vergangenheit. Archäologische Stätten in Flugbildern von Georg Gerster (Essen 2003). Museumsblatt – Mitteilungen aus dem Museumswesen Baden-Württembergs 38, 2005, 76
  • T. Kerig, [Buchbesprechung] Archäologisches Landesmuseum Baden-Württemberg (Hrsg.), Imperium Romanum. Roms Provinzen an Neckar, Rhein und Donau (Stuttgart 2005) und Badisches Landesmuseum (Hrsg.), Imperium Romanum. Römer, Christen, Alamannen – Die Spätantike am Oberrhein (Karlsruhe 2005). Museumsblatt – Mitteilungen aus dem Museumswesen Baden-Württembergs 39, 2005, 67-68
  • T. Kerig, Schwanenflügelknochen-Flöte: Ausstellung in Stuttgart. Karfunkel 55, 6/2004, 63
  • T. Kerig, [Buchbesprechung] F. Brunecker (Hrsg.), Rulaman, der Steinzeitheld (Tübingen 2003). Archäologie in Deutschland 2 / 2004, 74. [Wiederabdruck: http:www.wissenschaft-online.de/artikel/714693]
  • T. Kerig, [Buchbesprechung] F. Brunecker (Hrsg.), Rulaman, der Steinzeitheld (Tübingen 2003). Museumsblatt – Mitteilungen aus dem Museumswesen Baden-Württembergs 36, 2004, 74-75.
  • T. Kerig / F. Seeberger, Ein Flöte macht Geschichte – Aurignacien in Stuttgart. Archäologie in Deutschland 6/2004, 22-23
  • T. Kerig, Faktoren der Formationsprozesse – Fallbeispiel bandkeramische Siedlung und Erdwerk Hanau-Mittelbuchen (Main-Kinzig-Kreis). Archäologische Informationen 26/2, 2003 (2004) 463-470
  • T. Kerig, Schwanenflügelknochen-Flöte. Museumsblatt – Mitteilungen aus dem Museumswesen Baden-Württembergs 37, 2004, 62-63
  • T. Kerig / Th. Uthmeier, Spatenwissenschaft prähistorische Archäologie – Ein Blick in die Keller, Magazine und Labors des Instituts für Ur- und Frühgeschichte. In: Wissen schafft Kultur – Kulturelles-Veranstaltungs-Verzeichnis der Universität zu Köln. Öffentliche Angebote im Wintersemester 2002/03 (Köln 2003) 18-19. [zugleich: www.kvv-aktuell.uni-koeln.de]
  • T. Kerig / J. Lechterbeck, 16 000 Jahre unter dem See – Zum historischen Quellenwert der Steißlinger Laminite. Hegau 57, 2000, 85–109
  • T. Kerig, Holozäne Kalktuffe bei Bärental (TK 2919 Nendingen). In Institut und Museum für Geologie und Paläontologie (Hrsg.), Exkursionsführer 27. Jahrestagung des Arbeitskreises für Paläobotanik und Palynologie vom 12. bis 15. Mai 1999 in Tübingen (Tübingen 1999) 25-28

Derzeitiges Projekt

Einfaches und komplexes Wirtschaften – Studien zur Urgeschichte des Faktors Arbeit im Neolithikum nördlich der Alpen