Einfaches und komplexes Wirtschaften – Studien zur Urgeschichte des Faktors Arbeit im Neolithikum nördlich der Alpen

→ Dr. Tim Kerig

Die Arbeiten an den unten genannten Teilprojekten tragen in unterschiedlicher Weise zum Gesamtprojekt bei. Weitere Teilaspekte und Vorarbeiten wurden im Rahmen der Projekte “Ökonometrie des mitteleuropäischen Neolithikums” (DFG Antrag Kerig) sowie EUROEVOL (ERC Grant PI Shennan) behandelt. Die siedlungsarchäologischen Vorarbeiten (zuletzt Lechterbeck et al. 2013) sind abgeschlossen.   

J. Lechterbeck / T. Kerig / A. Kleinmann / M. Sillmann / L. Wick / M. Rösch, How was Bell Beaker economy related to Corded Ware and Early Bronze Age lifestyles? Archaeological, botanical and palynological evidence from the Hegau, Western Lake Constance region. Journal of Environmental Archaeology [online Oct 2013]

Konjunkturen in Neolithikum und Frühbronzezeit (Silexbergbau und Metallkonsum)

Fokus der Projektarbeiten ist das Teilprojekt “Konjunkturen”. Projektziel ist die archäologische Beschreibung und wirtschaftsarchäologische Analyse von konjunkturellen Verläufen in Silexbergbau und Metallverbrauch in Europa im Zeitraum 5500 – 1450 calBC. Zu den methodischen Grundlagen zählt die Verwendung summierter kalibrierter Wahrscheinlichkeitsdichten von Radiokarbondaten (Shennan et al. 2013). Die Bergbautätigkeit soll – wo immer möglich – direkt und absolut datiert werden. Darüber hinaus werden 14C Modelle (Bayes-Ansatz)der Abbautätigkeit erstellt. Datengrundlage ist die bereits erstellte Sammlung von publizierten Radiokarbondaten aus Bergwerkskontexten. Eine Datenbank mit qualifizierten Einträgen soll eine detaillierte archäologisch-quellenkritische Betrachtung jeder einzelnen Datierung ermöglichen – Vorraussetzung ist die Zusammenarbeit mit den Experten vor Ort. Es werden noch Projektpartner aus allen europäischen Silex- und Kupferbergwerksregionen gesucht! 

S. Shennan, S.S. Downey, A. Timpson, K. Edinborough, S. Colledge, T. Kerig, K. Manning & M. G. Thomas (2013) Regional population collapse followed initial agriculture booms in mid-Holocene Europe. Nature communications DOI: 10.1038/ncomms3486

Studien zu Ackerbau und Demographie des europäischen Neolithikums

Die Verknüpfung von Vorarbeiten zum neolithischen Ackerbau (z.B. Kerig 2007) mit demographischer Modellbildung (s.o.) soll insbesondere durch die die sog. Life-History Theorie erfolgen. Teilprojekt gemeinsam mit Emmy Bocaege, Sue Colledge, Enrico Crema, Kevan Edinborough, Kat Manning, Stephen Shennan, Adrian Timpson (alle ucl London) sowie Sean Downey (University of Maryland).

T. Kerig, Als Adam grub… Vergleichende Anmerkungen zu landwirtschaftlichen Betriebsgrößen in prähistorischer Zeit. Ethnographisch-Archäologische Zeitschrift 48, 2007 (2008) 375-402

Modellierung von Transmissionsprozessen

Transmissionsprozesse stehen im Fokus gegenwärtiger Theoriebildung. Die simulations- wie datenbasierten Untersuchungen sind Beiträge zur Grundlagenforschung zur kulturellen Evolution. Teilprojekte  gemeinsam Sue Colledge, Enrico Crema, Kevan Edinborough, Kat Manning, Stephen Shennan, Adrian Timpson (alle ucl London).

E. Crema, T. Kerig & S. Shennan, Culture, Space, and Metapopulation: a simulation-based study for evaluating signals of blending and branching. Journal of Archaeological Science [accepted 2014]

Arbeiten zur Geschichte des ökonomischen Denkens in der Archäologie

Die Reihe archäologiegeschichtlicher Publikationen wird fortgesetzt.

T. Kerig, Wirtschaftsarchäologie: Struktur und Leistung in frühen Gesellschaften. In M. K. H. Eggert  / U. Veit (Hg.), Theorie in der Archäologie: Zur deutschsprachigen Diskussion. Tübinger Archäologische Taschenbücher 10  (Münster 2013)  139-190.

sowie als eigenständiges Projekt:

Sozio-Ökonomie von Prunkgräbern: Das Beispiel Westhallstattkreis

Prunkgräber sind ein weltweit verbreitetes Phänomen. Am Beispiel der sog. Fürstengräber des Westhallstattkreises wird eine im Grundsatz neue Interpretation der Befundgattung erarbeitet (Kerig 2013). Projekt gemeinsam mit Mark Schmidt (Universität Leipzig, Vohenstrauss)

T. Kerig, Introducing Economic Archaeology: Examples from Neolithic agriculture and Hallstatt princely tombs. In: T. Kerig / A. Zimmermann (eds.), Economic archaeology: from structure to performance in European archaeology. Universitätsforschungen zur Prähistorischen Archäologie 237 (Bonn: Habelt 2013) 13-28