Kolloquium zum Thema „City Fortifications in the Roman West – Stadtbefestigungen im Westen des Römischen Reiches“

In den vergangen Jahren wurde die Untersuchung von Befestigungssystemen antiker Siedlungen durch DFG-geförderte Netzwerke wie „Fokus Fortifikation“ gestärkt. Die „Stadtmauern-AG“ als informelle Arbeitsgruppe bietet nun einen organisatorischen Rückhalt für Forscher, die sich mit Befestigungen von Siedlungen im Westen des Römischen Reiches beschäftigen. Derzeit umfasst die Gruppe etwa 25 Personen und acht laufende Dissertationen.

Nach einem ersten Treffen im Oktober 2014 in Köln (http://archaeologie.uni-koeln.de/node/620) veranstaltet die Stadtmauern-AG in Zusammenarbeit mit dem Graduiertenkolleg 1878 „Archäologie vormoderner Wirtschaftsräume“, der hessenArchäologie und der Stadt Dieburg ein zweites Kolloquium am Donnerstag, den 17. März 2016 in Dieburg (Programm: Siehe Link).

Zweck des Treffens ist neben der Präsentation neuester Forschungen, die verstärkte organisatorische Zusammenarbeit auch im internationalen Rahmen und die Diskussion neuer Forschungsmethoden (GIS, Naturwissenschaften) und -Fragen (Bauökonomie, Chronologie).

Anmeldung/Kontakt:

Michael Drechsler M. A.
Universität zu Köln
Archäologisches Institut, Abt.
Provinzialrömische Archäologie
Email: mdrechsl@smail.uni-koeln.de

 

 

 

  • Datum/Zeit: 17.03.2016, 11:00 - 19:30 Uhr
  • Veranstaltungsort: Schloss Fechenbach

Lade Karte ...

Diese Veranstaltung in eigenen Kalender exportieren: iCal
Alle Veranstaltungen in eigenen Kalender exportieren: iCal (alle Veranstaltungen)